"weibsbilder - sehen lassen/sichtbar machen"
idee und projektleitung: erika hütter
in zusammenarbeit mit der fotografin irmgard daempfer und 22 frauen aus der südsteiermark, dem südburgenland, graz und wien wurde dieses kunstprojekt mit dem ziel, frauen in der kunst (wieder) sichtbar zu machen, im jahr 2008 umgesetzt. 18 werke von künstlerinnen (vom 18. jhd. bis zur gegenwart) wurden als "tableaux vivants" (lebende kunstwerke) nachgestellt, künstlerisch umgesetzt und fotografisch auf leinwand festgehalten. die ausstellung der werke wurde im anschluss in großklein, wien und mellatz (deutschland) gezeigt.

zurück